In Anwesenheit zahlreicher Gäste aus der Politik, Wirtschaft und Reiterszene Oberösterreichs fand am Samstag, den 12.Oktober, bei strahlender Herbstsonne die Eröffnung des Erweiterungsbaus statt. Gewidmet ist die Reit- und Therapiehalle dem 2003 verstorbenen Welser Oberstaatsanwalt Dr. Wolfgang Jakubec. Als Vereinsobmann hat diese hervorragende Persönlichkeit über Jahrzehnte die Geschichte des Vereins geprägt und durch seine Arbeit die Basis gelegt, die es dem Reiterbund ermöglichte 2010 den Schritt zur Neuerrichtung der Reitanlage im Doppelgraben zu wagen.
Aufgrund des großen Zustroms an Reitschülern und der hohen Nachfrage an Hippotherapie-Einheiten wurde nun, knapp drei Jahre nach Eröffnung der Reitanlage, eine Erweiterung nötig. Die Kapazitäten der großen Reithalle konnten die Vielfalt der Aktivitäten – Hippotherapie, Reitschulbetrieb, Dressurreiten und Voltigierbetrieb – fast nicht mehr bewältigen. Nun wurde dank der Initiative einiger Vereinsmitglieder, allen voran Jürgen Francz, eine 18x32m Entlastungshalle mit angeschlossener Führanlage errichtet.Der Verein bedankt sich vor allem bei der Eferdinger Firma Franzc-Projectmanagement für die zur Verfügung gestellte Planung und Abwicklung des Baus.
Die Eröffnung fand im Rahmen eines „Tags der offenen Reitstalltür“ statt. Nach einer Führung durch die Anlage, bot der Verein eine Leistungsschau mit tollen Reit-, Spring- und Voltigiervorführungen. Für die kleinsten Reiter gab es Ponyreiten, das die Herzen der Kinder höher schlagen ließ. Anschließend wurde die neue Halle festlich eröffnet und mit Speisen und Getränken vom Bufett gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.